Startseite
  Archiv
  Unterricht 1. Klasse
  Zaubertränke
  Pflege magischer Geschöpfe
  Astrologie
  Flugunterricht
  Hexenkunde
  Magiearten und deren Wirkung
  Sprachenkursus
  Unterricht 2. Klasse
  Zaubertränke 2
  Sprachenkursus 2

 

http://myblog.de/nehalennia2

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
4. Stunde 20.10.06

Aufgrund einiger Fragen von Schülern bezüglich Hexen...werde ich nun ein paar gestellte Fragen beantworten:

Um Hexe zu werden, muss man da einer religiösen Gemeinschaft, einer Sekte, oder so etwas ähnliches beitreten, oder hat das damit nichts zu tun?
Um Hexe zu sein oder um eine Hexe zu werden, braucht man keiner Gemeinschaft beitreten. Jede Hexe kann ganz alleine für sich aktiv sein. Wenn du eine Hexe werden willst, so ist das rein deine persönliche Angelegenheit. 

Was sind eigentlich Wiccas?
Wiccas sind Hexengemeinschaften mit stark religiösen Komponenten. Die Wicca-Religion zählt zu den Urreligionen und ist durch starke Naturverbundenheit gekennzeichnet. Die Mitglieder dieser Verbindungen bestehen durchaus aus friedfertigen und freiheitsliebenden Leuten, von denen nichts zu befürchten ist.

Kann man Magie erlernen?
Magie zu erlernen ist zwar mühsam, aber lohnenswert. Der Erfolg stellt sich sicher ein, wenn man nur will! Bis auf einige wenige talentierte Personen ausgenommen, die solche geistigen Aktionen von Natur aus beherrschen, muss diese Fähigkeit, wie so alles andere, durch Übung und Training erreicht werden.

Wie testet man seine magische Eignung?
Wer sich mit dem Gedanken beschäftigt, Magie ausüben zu wollen, hat schon die erste Grundvoraussetzung zur Eignung erfüllt, nämlich das Interesse für diese Tätigkeit. Wer Magie ausüben will, muss sich für die Sache interessieren und den Willen dazu haben, Magie ausüben zu wollen.
 
Ein weiteres Eignungskriterium ist Ausdauer. Man muss vieles sehr oft üben, wiederholen und verbessern. Manche schwierige Magie kann nur durch intensives Training erreicht werden.

Ich hoffe, ihr seid jetzt ein bisschen schlauer

Hausaufgabe:   Was ist deine Meinung über Magie? Hast du dich damit schon beschäftigt? Würdest du gerne mal im realen Leben Magie anwenden?
 
 
 
 
 
3. Stunde 14.09.06
Die Hausaufgabe lautete : Was stellst du dir unter magischen Symbolen vor? Ich habe ziemlich viele verschiedene Antworten bekommen. Ich werde die Frage jetzt allerdings Auflösen
Magische Symbole:
Symbole kennt eigentlich jeder. z.B. das Kreuz jeder weiß, dass es für die Kirche steht. Magische Symbole jedoch haben eine etwas andere Bedeutung... es sind z.B. Anhänger,Steine. Sie beschützen uns,wenn wir sie tragen oder bei uns haben. Ihr kennt bestimmt alle das Pentagramm:
Es ist das bekannsteste Hexen-symbol und wehrt negative Kräfte ab.
Ein weiteres magisches Symbol ist z.B.
der Ankh:
Der Ankh (Henkelkreuz) hat seine Herkunft im alten Ägypten. Würde man diese Hieroglyphe übersetzen wäre die Bedeutung "Ich bin" bzw. "Ich bin lebend". Es wurde von den Ägyptern als Zeichens des Lebens verwendet. Es ist außerdem ein Zeichen für Kraft und Magie.
-
Dies sind jedoch nur einige Beispiele...
-
Wir werden jetzt lernen,wie man ein Schutzamulett/talisman herstellt.
-
Nun sucht zusammen, was euch gefällt... das können Steine, Federn, Anhänger, Perlen etc sein. Diese verarbeitet Ihr nun zu einem Amulett. Schön wäre, wenn dieser Prozess innerhalb eines Schutzkreises stattfinden könnte. Während des Bastelns stellt Euch vor, wie jedes einzelne Bestandteil Euch schützt. Spiegelstücke, Reflektierendes wird gerne genommen, um Schlechtes zurückzuwerfen.
Es gibt Hexen/Hexer, die tragen ihre Amulette ausschließlich in Beutelchen geschützt vor neugierigen Blicken und Zugriffen. So ein Beutel ist praktisch wenn Ihr Steine als Schutz nehmt. Schlussendlich solltet Ihr über die Form des Tragens entscheiden.
Hausaufgabe: Macht euch so ein Amulett oder auch Talisman und schickt mir ein Foto davon per e-mail (katha1000@gmx.de)
2. Stunde 08.09.06
Heute lernen wir etwas sehr wichtiges, worauf keine Hexe und kein Hexer mehr verzichten kann. Der magische Kreis.
Der Magische Kreis wird gezogen um alles negative während eines Rituals von dir fernzuhalten. Und um die Energie aufzubauen. Es gibt verschiedene Methoden einen Kreis zuziehen, manche sind sehr aufwendig und kompliziert andere dagegen sehr leicht und ohne viele Hilfsmittel. Da ihr ja noch am Anfang eurer Hexenkarriere steht zeige ich euch mehrere einfache Methoden. Das Wichtigste überhaupt ist das du dir deinen Kreis wie immer er auch aussehen mag ganz genau vorstellst und ihn für dich lebendig machst.
1. Du stellst dir einfach einen leuchtenden, warmen Kreis vor der dich umgibt und alles negative von dir fernhält.
2. Du ziehst mit Kreide/Holzkohle/Stock einen Kreis um dich rum und stellst dir vor wie er dich beschützt.
-
-
-
Wichtig: Auf diese Dinge musst du achten.
1. Ziehe den Kreis immer im Uhrzeigersinn
2. Schließe den Kreis immer hinter dir
3. Ziehe nie einen Kreis wenn du müde, schlechtgelaunt, krank oder sonstiges bist.
4. Verlasse den Kreis während eines Rituals niemals bevor du fertig bist.
5. Wenn du fertig bist öffne den Kreis bevor du raus gehst.
-
-
-
Nun noch zu einem anderen Thema : Kerzenmagie
Happy Birthday
Eigentlich hat jeder schon mal Kerzenmagie betrieben. Wer kennt nicht den Brauch, dass man an seinem Geburtstag mit einem Ruck alle Kerzen ausblasen muss und sich dabei was wünschen soll. Und genau daraus besteht schon der Zauber: Du konzentrierst dich auf den Wunsch, Stellst ihn dir vor (Visualisierung) und schickst ihn ins Universum.

Kerzenfarben
Jede Kerzenfarben hat eine eigene Bedeutung:
Weiß: Frieden, Reinigung (für alles)
Schwarz: Abweisung von negativen Kräften, Veränderung
Rot: Kraft, Feuer, Sexualität, Energie, Sonnensymbol, Aggression, Lebenskraft
Silber: Frieden, Weiblichkeit, Mondsymbol, Klarsicht, mentale Energie
Gold: Stärke, Männlichkeit, Reichtum, sonnensynbol
Pink: Liebe, Familie, Freundschaft
Grün: Fruchtbarkeit, Heilung, Glück, Harmonie, Gesundheit
Gelb: Freundschaft, Gleichgewicht, Kreativität, Selbstvertrauen, Kommunikation, Luftsymbol
Lila: Geheimnis, Weisheit, Urteilskraft, leichtes lernen
Braun: Natur, Heimat, Harmonie, Erdsymbol
Natur: Harmonie, Neutralität, Gleichgewicht
-
-
Hausaufgabe: Da wir in der nächsten Stunde magische Symbolde behandeln...hier eine kleine Aufgabe : Was stellt ihr euch unter magischen Symbolen vor? (katha1000@gmx.de)
-
-
-
1. Stunde 02.09.06
Hallo und willkommen in unserer 1. gemeinsamen Stunde Die ersten Stunden werden nur eine kleine Einführung in das Fach sein. Deshalb stehen zunächst keine Hausaufgaben an.
Moderne Hexen
Ganz klar ist zu sagen, dass moderne Hexen keine Schadenszauberer sind. Eine gute Hexe hat ein reines Herz und verzaubert nicht, sondern unterstütz ihre gute Absichten mit Hilfe von den Kräften der Natur und der Göttin.

 

Was eine moderne Hexe alles braucht
Positive Gedanken und die klare Absicht , nie jemandem zu schaden., Neugier auf das Wesen der Natur und ihre Wunder., Einen Lieblingsplatz für Dinge die für dich eine besondere Bedeutung haben. (z.B. Blumen, Bilder oder etc.),
Das Wort Hexe an sich
Das Wort Hexe kommt aus dem Althochdeutschen „hagussa“ als Zusammensetzung aus
Hag = Feld und
zussa = Schädigende.
Man glaubte, dass diese Frauen Unglück herbeihexen könnten.
Im Gegensatz dazu wurden „heilkundige Hexen“ als „Kräuterweiblein“ (daher Kräuterhexe) bezeichnet.
Das Englische „hag“ bedeutete ursprünglich heilige Frau. Witch kommt aus dem Altenglischen wicce = Wissen und dem Angelsächslischen Wicca = weise Frau.


 





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung