Startseite
  Archiv
  Unterricht 1. Klasse
  Zaubertränke
  Pflege magischer Geschöpfe
  Astrologie
  Flugunterricht
  Hexenkunde
  Magiearten und deren Wirkung
  Sprachenkursus
  Unterricht 2. Klasse
  Zaubertränke 2
  Sprachenkursus 2

 

http://myblog.de/nehalennia2

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Lektion 2

Magie ist grundsätzlich weder schwarz noch weiß, sondern der Magiekundige formt sie!
Wir zitieren hier aus unserem Hexenbuch:
[Die sich harmonisch ergänzenden Polaritäten]
[Die weit verbreitete Ansicht, alles in "Gut" und "Böse" einzuteilen, entspringt dem christlichen Weltbild. Es ist eine etwas einfache Form von Schwarz-Weißmalerei. Die Problematik, die dieses Weltbild zusätzlich schafft... ]
[Demnach besteht das Universum aus sich harmonisch ergänzenden Polaritäten. Diese Polaritäten, also Gegensätze, bringen Harmonie, wenn sie zusammen bleiben bzw. zusammen kommen. Es ist sogar notwendig, dass beides gemeinsam auftritt. So kann es ohne Nacht keinen Tag geben; ohne Sonne gibt es keinen Schatten, ohne den Tod kann kein neues Leben entstehen... ]
 
Bei jeder magischen Handlung tritt das Problem auf, dass die bestgemeinte Handlung von einer anderen Perspektive aus gesehen, "unerwünschte Nebenwirkungen" hervorruft. Bei jeder Magie ist daher gründlich zu überlegen, wie diese Nebenwirkungen in Erscheinung treten könnten. Eine der wichtigsten Fragen für Magiebetreibende ist folgende: "Kann ich für meine Handlung auch die Verantwortung tragen?"

 Keine Hausaufgaben... Danke fürs Zuhören.
Bis zum nächsten Mal.

Lektion 1

Was ist Magie?

Magie ist im Grunde nichts Anderes als Energie. Eine Energie die überall um uns herum existiert. Doch woher kommt sie? Nun, soviel wir wissen, wird diese Energie von allem Lebendigen erzeugt. Alles was lebt, benötigt dazu Energie und man kann diese Energie, diese Lebensenergie anzapfen, wenn man weiss wie. Ein Magieanwender ist also in der Lage, diese Energie zu nutzen, bzw. sie für seine Zwecke umzuwandeln, wozu auch immer er sie benötigen mag. Ein geübter Magier, oder eine geübte Hexe entnimmt jedoch nie mehr Energie als wirklich nötig und schadet dem Leben nicht. Wenn man allerdings als Ungeübter versucht einen Zauber zu wirken, der sowohl über seine Fähigkeiten als auch über die vorhandene Magiemenge geht, dann kann es sehr gefährlich werden. Nicht nur für den Magieanwender, sondern auch für das Leben selbst. Normalerweise wird diese magische Lebensenergie in andere Energie umgewandelt, z. B. physikalische oder chemische. Wird jedoch zu viel Energie abgezogen, kann sie sich unkontrolliert entladen und sie geht verloren, mit oft katastrophalen Folgen.

Fazit:

- Wirkt keine Zauber, die Eure Fähigkeiten übersteigen, bzw. fragt wenn Ihr unsicher seid, ob Ihr einen Zauber wirken könnt oder nicht

- Respektiert das Leben in allen Formen

- Hört Euren Lehrern genau zu und folgt Ihren Anweisungen um Verletzungen zu vermeiden

- Hütet Euch davor, ungeduldig zu werden, es braucht alles seine Zeit



Mehr in der nächsten Lektion, bis bald

Samael Kynokephalos






Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung